Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

_____________________________________

Ich bin oft mit skeptischem Blick gefragt worden, wie es denn um die Hotelinfrastruktur in Rumänien bestellt ist. Zusammenfassend kann ich sagen: Sehr gut, vielfach besser als in Deutschland. Dies hängt auch damit zusammen, dass es viele neue Hotels und Gasthöfe gibt, die erst in den Jahren nach der Revolution 1989 gebaut wurden.

Über die Jahre bin ich in ganz Rumänien unterwegs gewesen und habe bislang - Hand auf´s Herz - nicht einmal ein wirklich schlechtes Hotel gehabt: Alle waren sauber, gut und zweckmäßig eingerichtet und preiswert. Ich habe allerdings die Hotels jeweils über das Internet vorgebucht. Eine spontane Hotelsuche unter Zeitdruck mag durchaus andere, weniger gute Ergebnisse liefern. Dies ist allerdings in Deutschland grundsätzlich nicht anders. 

In den ersten Jahren meiner Motorradreisen war mir der Aspekt eines abgeschlossenen oder bewachten Hotelparkplatzes außerordentlich wichtig, weil ... nun ja, "Rumänien und was ma da alles hört" ... so zumindest meine anfängliche Einschätzung. Nach vielen tausend Kilometern im Lande muss ich feststellen, dass die Strukturen save sind und mir selbst auf nicht bewachten Parkplätzen nichts abhanden gekommen ist. Dies mag in gewissen Stadtteilen von Bukarest, Constanta oder anderen Großstädten anders sein, aber auch in Berlin, Hamburg oder Frankfurt würde ich z.B. meine Geldbörse auch nicht auf dem Motorrad liegen lassen. Was ich meine: Gelegenheit macht Diebe, hüben wie drüben. Wenn man nicht gänzlich weltfremd durchs Leben geht, sollte einem in Rumänien eigentlich genauso viel - oder genauso wenig - passieren wie in Deutschland.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?